Ablauf von Kampagnen

Planungsphase

Mittels Analyse-Tools kann festgestellt werden, auf welchen Portalen sich die gewünschte Zielgruppe aufhält bzw. vermehrt surft.

Buchungsphase

Kauf von Werbekontakten (AdImpressions) passend zur Zielgruppe. Das Werbevolumen (Sichtkontakte) wird zu Beginn der Kampagne festgelegt.
}

Auslieferungsphase

In Echt-Zeit kann überprüft werden, wie viele Kontakte bereits bei der Zielgruppe erreicht wurden bzw. ausgespielt wurden.

Reporting

Nach Ende der Kampagne werden die ausgespielten Sichtkontakte sowie die Summe der Klicks der Zielgruppe auf ein Werbemittel reportet.

Der Buchungsprozess

Es gibt zwei Vatianten zur Buchung von Kampagnen:

 

E
Der Kunde übernimmt die Planung und den Einkauf seiner Werbung selbst – es ist keine Agentur zwischengeschaltet. (Direktkunde)
E
Der Kunde beauftragt eine Agentur seiner Wahl, eine Online Kampagne zu planen und durchzuführen.

Brifing für Mediaplanung

Ausgangssituation klären

Welche(s) Produkt/Dienstleistung soll beworben werden?

Ziele definieren

Was soll die Kampagne bewirken?

Zielgruppe bestimmen

Wer sind die Kunden und wen möchten Sie erreichen? Selektion nach Alter,
Geschlecht, Wohnsitz, Kaufkraft, Interessen, …

Kampagnenbudget

Wie hoch ist das Budget für die Kampagne?

Insight aus bisherige Kampagnen

Können Erkenntnisse aus bisherigen Kampagnen gewonnen werden. Sowohl in die digitalen Kampagnen als auch Print, TV, oder Performance-Kampagnen.

Branding- vs. Performance-Kampagne

Branding

Performance

Ziel Markenstärkung, Awareness Steigerung der Verkäufe, Leads
Verrechnung TKP, Fixplatzierung CPC, CPX
Platzierung Premiumseiten mit einer hohen Ad Place Quality Search Engine Marketing
Bedürfnis beim User soll erst geschaffen werden ist bereits vorhanden
Kreation anmutend, schön, informativ, klar Call to Action

Werbewirkungsanalyse

Wie lässt sich der tatsächliche Erfolg einer Kampagne messen?

s

Action Lift (Harte Faktoren)

  • Besuche der Website
  • Nutzungszeit der Website
  • Suchen nach den beworbenen Marken und Produkten
  • Conversions auf der Website
  • Share-of-Voice im Wettbewerbsumfeld
r

Brand Lift (Weiche Faktoren)

  • Awareness der beworbenen Marke/Produkt
  • Absicht, das beworbenen Produkte zu kaufen
  • Wahrscheinlichkeit, das beworbene Produkt zu empfehlen